Fenistil Tropfen

Fenistil Tropfen lindern die Beschwerden bei windpockenassoziiertem Juckreiz, allergischem Schnupfen, Nesselsucht und Insektenstichen.1

 

Fenistil Tropfen eignen sich für Kinder ab 1 Jahr (bei Heuschnupfen ab 6 Jahren). Fenistil Tropfen werden oral eingenommen.

 

Zur Behandlung von:


Sie sind dabei die Website von GSK zu verlassen. Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie zu einer externen Website weitergeleitet die unabhängig betrieben und nicht von GSK verwaltet wird. Die Website auf die Sie weitergeleitet werden wird nicht von GSK unterstützt oder kontrolliert. GSK übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Website. Wenn Sie diese Website nicht verlassen wollen, klicken Sie nicht auf den Link.

So wirken Fenistil Tropfen

Der Wirkstoff Dimetindenmaleat blockiert die Wirkung des Histamins, einer Substanz, die bei allergischen Reaktionen vom Körper freigesetzt wird.

Fenistil Tropfen

Zur symptomatischen Linderung von:

  • histaminbedingtem Juckreiz
  • windpockenassoziiertem Juckreiz bei Kleinkindern
  • allergischem Schnupfen bei Patienten über 6 Jahren
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Insektenstichen

So werden Fenistil Tropfen eingenommen

Die empfohlene Dosis beträgt:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 3-mal täglich 20- 40 Tropfen ein.

Für Patienten, die zu Schläfrigkeit neigen, wird empfohlen, 40 Tropfen vor dem Schlafengehen und 20 Tropfen am Morgen einzunehmen.

Kinder von 1 bis 11 Jahren

Die empfohlene Tagesdosis beträgt 2 Tropfen pro kg Körpergewicht, verteilt auf 3 Einzelgaben.
Das Körpergewicht (KG) mal 2, dann geteilt durch 3 ist gleich die Anzahl Tropfen, die 3-mal täglich eingenommen werden soll (2xKG/3).

Beispiel:

Ein Kind mit 15 kg Körpergewicht sollte 10 Tropfen 3-mal täglich einnehmen.

Dosierungsbeispiele:

Gewicht in kg Anzahl Tropfen 3x täglich
7,5 5
10,5 7
15 10
18 12
22,5 15
25,5 17
Gewicht in kg Anzahl Tropfen 3x täglich
30 20
33 22
37,5 25
40,5 27
45 30
48 32

Ältere Menschen (ab 65 Jahren)

Es ist die für Erwachsene ubliche Dosis einzunehmen.

Hinweise zur Einnahme:

Zum Antropfen die Flasche mit dem Tropfer senkrecht nach unten halten. Bei Antropfschwierigkeiten mit dem Finger mehrmals auf den Flaschenboden klopfen.

Für Patienten, die zu Schläfrigkeit neigen, wird empfohlen, 40 Tropfen vor dem Schlafengehen und 20 Tropfen am Morgen einzunehmen.

Die Tropfen werden unverdünnt (z. B. mit einem Teelöffel) eingenommen.

Nehmen Sie Fenistil Tropfen immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Fenistil Tropfen zu stark oder zu schwach ist.

Die Tropfen können von Kindern ab 1 Jahr eingenommen werden. Bei allergischem Schnupfen eignen sich Fenistil Tropfen für Kinder ab 6 Jahren.

Nehmen Sie Fenistil Tropfen nicht länger als 14 Tage ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ein.

Wie wirken Fenistil Tropfen?

Fenistil Tropfen enthalten den Wirkstoff Dimetindenmaleat, ein seit mehr als 50 Jahren bewährtes Antihistaminikum.

Der Wirkstoff Dimetindenmaleat blockiert die Wirkung des Histamins, einer Substanz, die bei allergischen Reaktionen vom Körper freigesetzt wird.

Indem es verhindert, dass das Histamin an die Histamin-rezeptoren bindet ...

... hilft es, histaminbedingten Juckreiz, windpocken-
assozierten Juckreiz bei Kleinkindern,
allergischen Schnupfen bei Patienten über 6 Jahren, Nesselsucht und Insektenstiche zu lindern.

Fenistil Tropfen

Ähnliche Produkte finden


Sie sind dabei die Website von GSK zu verlassen. Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie zu einer externen Website weitergeleitet die unabhängig betrieben und nicht von GSK verwaltet wird. Die Website auf die Sie weitergeleitet werden wird nicht von GSK unterstützt oder kontrolliert. GSK übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Website. Wenn Sie diese Website nicht verlassen wollen, klicken Sie nicht auf den Link.

Weitere Informationen

Insektenstiche

Wenn es draußen warm ist und die Sonne scheint, ist das Wetter ideal, um etwas im Freien zu unternehmen. Hier erfahren Sie, was Sie tun können, damit Ihnen Mücken, Wespen, Bienen oder Hornissen nicht den Spaß verderben.

Allergien

Die Haut dient als natürliches Schutzschild, das den Körper vor Krankheitserregern und Fremdstoffen schützt. Jeden Tag kommt diese Schutzbarriere mit Fremdkörpern, Schadstoffen und reizenden Substanzen in Kontakt, die Juckreiz und Rötungen hervorrufen können.

Hautausschlag

Juckende Haut kann lästig sein. Aber Juckreiz ist – wie auch Schmerz – als Warnzeichen des Körpers zu verstehen.

1 Novartis Consumer Health SA, Fenistil Oral drops, solution, Dimetinede maleate 1mg/ml, pp 4/7

Pflichtangaben

Verkleinern

Schließen X

FeniHydrocort Creme 0,25 % Hydrocortison 2,5 mg/g / FeniHydrocort Creme 0,5 % Wirkstoff: Hydrocortison.
Anwendungsgebiete: 0,25 %: Zur Linderung von Entzündungssymptomen der Haut. 0,5 %: Zur Linderung von mäßig ausgeprägten entzündlichen Hauterkrankungen. Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol und Kaliumsorbat.
Apothekenpflichtig. Stand: 09/2017. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Fenistil Dragees Wirkstoff: Dimetindenmaleat
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Linderung von histaminbedingtem Juckreiz; windpockenassoziiertem Juckreiz bei Kleinkindern; allergischem Schnupfen bei Patienten über 6 Jahren; Nesselsucht (Urtikaria). Warnhinweis: Enthält Glucose, Sucrose (Zucker) und Lactose. Apothekenpflichtig. Stand: 05/2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Fenistil Gel Wirkstoff: Dimetindenmaleat
Anwendungsgebiete: Zur kurzfristigen Linderung von Juckreiz bei kleinen juckenden Insektenstichen auf intakter Haut. Juckreiz bei Hauterkrankungen wie chronischem Ekzem, Urtikaria und andere allergisch bedingte Hautkrankheiten; Verbrennungen 1. Grades, Sonnenbrand. Warnhinweis: Enthält Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) und Propylenglycol. Apothekenpflichtig. Stand: 05/2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Fenistil Tropfen Wirkstoff: Dimetindenmaleat
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Linderung von histaminbedingtem Juckreiz; windpockenassoziiertem Juckreiz bei Kleinkindern; allergischem Schnupfen bei Patienten über 6 Jahren; Nesselsucht (Urtikaria); Insektenstichen. Apothekenpflichtig. Stand: 05/2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.