FeniHydrocort

FeniHydrocort ist ein Multitalent, das das gesamte Jahr über bei verschiedenen Arten von Hautirritationen verwendet werden kann. Die hydrocortisonhaltige Creme wirkt gleich dreifach: Sie lindert Juckreiz und reduziert Schwellungen und Rötungen.

 

FeniHydrocort 0,5% enthält zusätzlich den Hilfsstoff Dexpanthenol. Die Creme verzichtet auf Alkohol, Duftstoffe und Parabene.

 

FeniHydrocort 0,25 %: erhältlich in Tuben zu 20 g und 50 g

FeniHydrocort 0,5 %: erhältlich in Tuben zu 15 g und 30 g

 

Zur Behandlung von:


Sie sind dabei die Website von GSK zu verlassen. Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie zu einer externen Website weitergeleitet die unabhängig betrieben und nicht von GSK verwaltet wird. Die Website auf die Sie weitergeleitet werden wird nicht von GSK unterstützt oder kontrolliert. GSK übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Website. Wenn Sie diese Website nicht verlassen wollen, klicken Sie nicht auf den Link.

Wie FeniHydrocort wirkt

FeniHydrocort wirkt der Entzündungsreaktion der Haut entgegen, indem es die Produktion entzündungsfördernder Botenstoffe hemmt und die Produktion entzündungshemmender Stoffe fördert.

FeniHydrocort:

  • Lindert Juckreiz, Rötungen und Schwellungen
  • Verzichtet auf Alkohol, Duftstoffe und Parabene
  • Enthält in der Dosierung 0,5% den Hilfsstoff Dexpanthenol, der die pflegenden Eigenschaften der Creme unterstützt
  • Kann bereits bei Kindern ab 6 Jahren angewendet werden

FeniHydrocort ist geeignet für die Behandlung von:

  • Ekzemen
  • Kontaktallergien wie z. B. Nickel- oder Duftstoffallergie
  • Leichter Neurodermitis
  • Sonnenbrand (ersten Grades)
  • Sonnenallergie
  • Entzündeten Insektenstichen

So wird FeniHydrocort angewendet

In der Dosierung 0,5% kann FeniHydrocort bis zu zwei Wochen, in der Dosierung 0,25% bis zu vier Wochen ohne ärztliche Rücksprache angewendet werden.

Kann bereits bei Kindern ab 6 Jahren angewendet werden.

Bis zu zweimal täglich dünn auf die entzündete Hautstelle auftragen und leicht einreiben.

Arzneimittel

  • FeniHydrocort enthält den Wirkstoff Hydrocortison. Lokal aufgetragen wirkt es entzündungshemmend und lindert so die Symptome von entzündlichen Hautreaktionen.

  • FeniHydrocort wirkt dreifach: Die Creme lindert Symptome wie Juckreiz, Rötungen und Schwellunge auf der Haut, die durch Ekzeme, Kontaktallergien, leichte Neurodermitis, Sonnenbrand (ersten Grades) und entzündete Insektenstichen hervorgerufen werden können.

  • Nach dem Auftragen bildet sich ein Wirkstoffdepot in der obersten Hautschicht. Von dort wird der Wirkstoff nach und nach an die entzündeten Stellen abgegeben.

  • FeniHydrocort eignet sich für die Behandlung der Symptome von entzündeten Insektenstichen, Sonnenbrand, Ekzemen, leichter Neurodermitis und Kontaktallergien. Die Creme kann bereits bei Kindern ab 6 Jahren angewendet werden.

  • Ja, FeniHydrocort ist einfach anzuwenden. Tragen Sie es bis zu 2-mal täglich auf die betroffene Hautstelle auf. In der Dosierung 0,25% kann die Creme bis zu 4 Wochen angewendet werden und in der Dosierung 0,5% bis zu 2 Wochen.

Ähnliche Produkte finden


Sie sind dabei die Website von GSK zu verlassen. Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie zu einer externen Website weitergeleitet die unabhängig betrieben und nicht von GSK verwaltet wird. Die Website auf die Sie weitergeleitet werden wird nicht von GSK unterstützt oder kontrolliert. GSK übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Website. Wenn Sie diese Website nicht verlassen wollen, klicken Sie nicht auf den Link.

Weitere Informationen

Hautausschlag

Eine Entzündung dient der Beseitigung des schädigenden Reizes und anschließenden Heilung von Körpergewebe. Oft ist eine Entzündung mit Ausschlag oder Juckreiz verbunden.

Hautausschlag

Juckende Haut kann lästig sein. Aber Juckreiz ist – wie auch Schmerz – als Warnzeichen des Körpers zu verstehen.

Allergien

Die Haut dient als natürliches Schutzschild, das den Körper vor Krankheitserregern und Fremdstoffen schützt. Jeden Tag kommt diese Schutzbarriere mit Fremdkörpern, Schadstoffen und reizenden Substanzen in Kontakt, die Juckreiz und Rötungen hervorrufen können.

Pflichtangaben

Verkleinern

Schließen X

FeniHydrocort Creme 0,25 % Hydrocortison 2,5 mg/g / FeniHydrocort Creme 0,5 % Wirkstoff: Hydrocortison.
Anwendungsgebiete: 0,25 %: Zur Linderung von Entzündungssymptomen der Haut. 0,5 %: Zur Linderung von mäßig ausgeprägten entzündlichen Hauterkrankungen. Warnhinweis: Enthält Cetylstearylalkohol und Kaliumsorbat.
Apothekenpflichtig. Stand: 09/2017. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Fenistil Dragees Wirkstoff: Dimetindenmaleat
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Linderung von histaminbedingtem Juckreiz; windpockenassoziiertem Juckreiz bei Kleinkindern; allergischem Schnupfen bei Patienten über 6 Jahren; Nesselsucht (Urtikaria). Warnhinweis: Enthält Glucose, Sucrose (Zucker) und Lactose. Apothekenpflichtig. Stand: 05/2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Fenistil Gel Wirkstoff: Dimetindenmaleat
Anwendungsgebiete: Zur kurzfristigen Linderung von Juckreiz bei kleinen juckenden Insektenstichen auf intakter Haut. Juckreiz bei Hauterkrankungen wie chronischem Ekzem, Urtikaria und andere allergisch bedingte Hautkrankheiten; Verbrennungen 1. Grades, Sonnenbrand. Warnhinweis: Enthält Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.) und Propylenglycol. Apothekenpflichtig. Stand: 05/2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Fenistil Tropfen Wirkstoff: Dimetindenmaleat
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Linderung von histaminbedingtem Juckreiz; windpockenassoziiertem Juckreiz bei Kleinkindern; allergischem Schnupfen bei Patienten über 6 Jahren; Nesselsucht (Urtikaria); Insektenstichen. Apothekenpflichtig. Stand: 05/2018. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.